Impressum, AGB, Datenschutz

HK PhotoArt, Inh. Harald Koch, Südring 34, D-67269 Grünstadt, Tel: +49 6359 3457, e-mail: HK-PhotoArt@gmx.de, Internet: www.HK-PhotoArt.de, Geschäftsführer: Harald Koch, Firmensitz: D-67269 Grünstadt, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE260468488, Inhaltlich verantwortlich: Harald Koch, Copyright: HK PhotoArt
Nutzungsbedingungen und Urheberrecht: DIESE NUTZUNGSBEDINGUNGEN STELLEN EINE RECHTSGÜLTIGE VEREINBARUNG ZWISCHEN IHNEN UND "HK PhotoArt" HER. Alle veröffentlichten Inhalte dieser Website unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze. Alle Inhalte dürfen ohne schriftliche Genehmigung von "HK PhotoArt" nicht veröffentlicht werden. Bei nicht genehmigter Nutzung wird das fünffache des marktüblichen Honorars nach der Grundlage "MFM Bildhonorare" berechnet. Hinweis zur EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) unter: http://www.hk-photoart.de/datenschutz.html


Sonntag, 12. Oktober 2014

Aschenputtel oder Rossini kocht eine Oper

Aschenputtel oder Rossini kocht eine Oper

Ein musikalisches Märchen für Kinder ab 5 Jahren von Eberhard Streul

14.12.2014     16.00 Uhr     Theater Aschaffenburg
15.12.2014     9.00 Uhr und 11.00 Uhr     Theater Aschaffenburg
16.12.2014     8.30 Uhr und 11.00 Uhr     Theater Elmshorn
17.12.2014     10.00 Uhr     Elbeforum Brunsbüttel
18.12.2014     10.00 Uhr     Goethe-Theater Bad Lauchstädt
25.01.2015     15.00 Uhr     Bürgerzentrum Biblis
05.02.2015     15.00 Uhr     Haus des Gastes Bad Bergzabern
07.02.2015     15.00 Uhr     Rosenthal-Theater Selb

Die Geschichte erzählt vom Aschenputtel, das vom Vater und seinen zwei Schwestern gequält und gemobbt wird.

Es geht um Geschwister-Rivalität, Gerechtigkeit und Lebensmut. Nebenbei gibt's noch eine lustige Rahmenhandlung darüber, wie man Theaterstücke komponiert. Denn schließlich möchten wir mit dieser Fassung des Märchens junge Zuschauer an die Musik der Oper heranführen. Und dafür brauchen wir die Hilfe von Kindern aus dem Publikum, denn die Noten müssen vorher zerkleinert, fein zubereitet und gekocht werden, bis daraus neue Notenwerte und Koloraturen entstehen. Los geht's- wir freuen uns auf viele junge "Opern- Köche" und ein musikalisches Geschmackserlebnis alla Rossini.
Kontakt:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen